Reschensee

Wenn Radprofis Etappen gewinnen, werden sie, verschwitzt wie sie sind, von zwei hübschen Sponsorenmädels geknutscht. Ich darf mir höchstens das Balkongeranium in meiner Opapension anschauen. Von wegen Bella figura. Von wegen Sonne. Dieser Polarföhn weht mich in der Reschen-Abfahrt fast zurück nach Österreich. Du denkst: Italien = Süden. Aber: Italien = Südpol. Allerdings bin ich „nur“ in Meran. Viele behaupten, dass Südtirol so wenig italienisch sei wie Bayern deutsch. Erkenntnis des Tages: Wenn Du eine Seniorenreisegruppe auf den Touristenradweg überholst, grüße recht freundlich. Sie grüßen dann auch freundlich zurück, wenn du ein paar Kilometer später links in der Wiese hockst, um deinen Schlauch zu wechseln.

145 km, ca. 200 Höhenmeter