Heute keine Kulturbetrachtung, eher Körperschau. Zwei Pässe auf dem Programm. Am Gerlos waren meine Beine noch fein. Am Felbertauern wehrte ich mich erfolgreich dagegen, wieder zurück nach Mittersill zu rollen. Sagen wir so: Ich hatte heute ungefähr sechs Liter Wasser. Und musste nicht einmal. In der Mitte des Felbertauern verschwindet die Straße in ein langes Tunnel. Für Radfahrer gibt es ein Telefon, mit dem man ein Tunneltaxi ordern kann. Hört sich gut an: Taxi, also nicht strampeln. Tunnel, also nicht Sonne. Aber es kam besser: Der Streckenposten sammelte mich auf. Könnte der nicht die ganze Tour hinter mir her fahren? Oder aus dem Nichts auftauchen, wenn ich nicht mehr kann. Erkenntnis des Tages: Schlipfkrapfen füllen leere Energiespeicher aufs Feinste.

134 km, ca. 2600 Höhenmeter

Gerlos
Krimmler Landstraße
Pinzgau
Matrei in Osttirol